Beratung zum Katzenverhalten
/

Monika Pitz

 

Kundenstimmen

Die Abbildung der folgenden Kundenstimmen wurde von den jeweiligen Personen genehmigt. Es handelt sich um individuelle Aussagen von Kittycouch-Kunden, die jedoch in keiner Weise ein generelles Erfolgsversprechen darstellen sollen.

"Hallo Frau Pitz, danke nochmal für Ihre kompetente, einfühlsame und witzige Beratung! :) Wir haben viel Neues über Katzenverhalten gelernt und blinzeln nun eine Menge miteinander. Alles ist entspannter! Liebe Grüße aus B."
Hausbesuch bei zwei Katern, die ihren Haltern das Leben durch Unsauberkeit und sehr lautes Miauen erschwerten

"Hallo Frau Pitz, nochmal ganz herzlichen Dank für Ihre Beratung am Telefon, die sich bereits jetzt als hilfreich erweist. Kiki geht jetzt regelmässig täglich mal raus, und ist seitdem viel ausgeglichener. Sie starrt Cleo auch nicht mehr an, und seitdem ist Cleo auch entspannter. Sollte ich weitere Hilfe benötigen, werde ich sehr gern auf ihren fachmännischen Rat zurückkommen. Ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich für Ihre wertvollen Tipps!"
Telefonberatung zu Fragen einer Katzenzusammenführung

"Liebe Frau Pitz, dank Ihrer fachlichen Beratung ist das Problem wie vom Tisch gefegt. Es ist unglaublich. Man kann ja sagen, Sie behandeln nicht nur das Tier mit dem jeweiligen Problem, sondern auch den Halter; denn schon nach unserem Beratungsgespräch bin ich völlig ruhig an die Sache herangegangen und es war besser. Nach ein paar Tagen hat sich das Problem in Luft aufgelöst. Dafür herzlichen Dank!"
Der Seniorkater Jason miaute nach dem Tod seines Katzenkumpels sehr häufig lautstark, so dass die Nachtruhe wie auch die Nachbarn in Mitleidenschaft gezogen wurden. (Telefonberatung)

"Liebe Frau Pitz, ganz herzliche Grüße, läuft alles gut mit Coco, keine bepinkelte Couch oder sonstiges, auch hat die kleine Coco ihr altes Temperament wieder, und das alles mit kleinen Änderungen, sind froh, dass es alles so unkompliziert geklappt hat, danke! Alles Gute für Sie und bleiben Sie gesund. Gruß von Thomas, Edith und auch von Coco und Luna"
Hausbesuch bei der Katze Coco, die seit einiger Zeit für ihren Urinabsatz die Couch im Wohnzimmer bevorzugte.

"Hallo Frau Pitz, ich danke Ihnen für Ihre schnelle und kompetente Hilfe. Durch Sie ist mein Kater wie ausgewechselt; zeigt keinerlei Agressionen mir gegenüber mehr und hat sich zum prima Schmusekater entwickelt. Das hätte ich ohne Ihre Hilfe nicht bewältigen können."
Der Kater hatte großen Stress und griff die Katzenhalterin an. (Telefonberatung)

"Hallo Frau Pitz, seit nunmehr vier Jahren begleiten Sie uns immer mal wieder im Zusammenleben zwischen Katze und Mensch. Dabei haben wir viel über unsere wilden Katzen und deren natürlichen Bedürfnisse, aber auch über uns gelernt. Nicht nur wir fühlen uns in der 12 beinigen Gemeinschaft wohl, auch unsere zwei Damen haben so viel Vertrauen erlangt, dass sie ohne Angst gerne mit uns zusammen leben. Wir würden Rosi und Lucy, trotz aller Widrigkeiten, in unserem Leben nicht mehr missen wollen. Dafür danken wir Ihnen sehr!!"
Beratungen rund um den Einzug und das Zusammenleben mit zwei sehr scheuen Katzen

"Hallo Frau Pitz, im Namen unserer Katzeneltern möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Ihr kompetenter Rat und Aufmunterung durchzuhalten hat uns sehr geholfen, dass wir wieder normal und mit Respekt miteinander umgehen. Sind nun 1 Tag zusammen und es klappt mit uns ganz toll. Unsere Katzeneltern waren heute auch schon ein paar Stunden weg und haben uns alleine gelassen. Wie es sich für Schwestern gehört, waren wir auch brav. Nochmals lieben Dank. Liebe Grüße, Daisy und Laura."
Problem: Die beiden Katzen Daisy und Laura gingen aufeinander los, nachdem sie durch die Scheibe im Wintergarten eine fremde Katze gesehen hatten. (Hausbesuch)

"Sehr geehrte Frau Pitz, wir wollten uns bei Ihnen bedanken, dass Sie uns mit unseren Katzen geholfen haben. Da wir die Katzen lieben, sind wir Ihnen dankbar für die wertvollen Tipps und wollten Sie ermutigen, Ihre Arbeit weiterhin erfolgreich zu machen und anderen Katzen / Katzenhaltern zu helfen."
Zwei Katzen verstanden sich urplötzlich nicht mehr, nachdem sie sich sehr erschreckt hatten. Neben der Aggression entstand auch Unsauberkeit. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, ich bin sehr froh, dass Sie bei uns waren und uns so gute Tipps gegeben haben. Nochmal ganz herzlichen Dank und viele liebe Grüße, B. Steinbrück"
Verschiedene Fragen zum Einzug eines Katzenpärchens (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz, es ist geschafft, alle drei Stubentiger haben wieder zusammengefunden - keiner muss uns verlassen. Ihre Tipps und Ratschläge waren logisch und nachvollziehbar, so dass ich das 'Trainingsprogramm' sehr gut auf Handlungsebene umsetzen konnte. Arbeit war es, es hat sich gelohnt. Dankeschön!"
Thema: Aggression zwischen Katzen (Hausbesuch und Telefonberatung)

"Liebe Frau Pitz, wir möchten Ihnen nochmals ausdrücklich für Ihre Beratung und Ihre wertvollen Tipps danken. Wir haben uns so gut aufgehoben und verstanden gefühlt und Ihre Ratschläge sind wirklich so nachvollziehbar, praktikabel und zeugen davon, wie gut Sie die Katzen und ihre Bedürfnisse verstehen und ihr Verhalten interpretieren und für uns Menschen „übersetzen“ können. Nochmals ganz, ganz herzlichen Dank! Wir hoffen, dass es Ihnen gut geht. Unsere besten Wünsche begleiten Sie und Ihre Schützlinge. Herzliche Grüße, Eheleute Y."
Telefonberatung zur Besprechung verschiedener Fragen rund um das Thema Katzenhaltung

"Hallo Frau Pitz, im Nachgang zu unserem Beratungstermin vor rund 2 Wochen, möchte ich Ihnen natürlich kurz über die Erfolge bei Gismou und Sina berichten: Beide Katzen nutzen das Klo regelmäßig – Gismou hat seitdem nicht einmal mehr auf ungewünschte Flächen uriniert. Morgens wirkt sie sogar etwas ausgeglichener als sonst. Sie haben also mit Ihren Vermutungen und Maßnahmen voll ins Schwarze geschossen. Vielen lieben Dank dafür. Wir sind erleichtert, dass diese kleine Umstellung so großen Erfolg gezeigt hat. Wir werden Sie weiterempfehlen und fragen uns, warum wir Sie nicht schon viel eher zu Rate gezogen haben. Nochmals vielen Dank und Ihnen persönlich weiterhin alles Gute."
Problem: Urinabsatz auf dem Fliesenboden im Badezimmer (Hausbesuch)

"Guten Tag Frau Pitz, wir möchten uns hiermit herzlich für Ihren Besuch bedanken. Es war ein sehr angenehmes Gespräch. Wir haben noch am gleichen Tag Ihre Tipps umgesetzt. Hagen hat seitdem nicht mehr auf das Sofa uriniert! Wir sind total begeistert! Auch das Verhältnis von Hagen zu meinem Mann hat sich gebessert. Seit den Veränderungen ist Hagen im Umgang mit meinem Mann generell entspannter geworden. Wir sind total zufrieden und hätten nicht gedacht, dass solche kleinen Veränderungen so eine positive Wirkung auf unsere Katzen haben. Vielen Dank für Ihre freundliche und kompetente Hilfe.
Mit freundlichen Grüßen, Sarah und Sebastian L."
Der eher schreckhafte Kater Hagen urinierte nachts auf das Sofa und reagierte außerdem öfters auch aggressiv gegenüber dem Katzenhalter, wenn dieser z.B. laut nieste. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, eine Woche ist nun rum als Sie bei uns waren und ich dachte mir, ich setze Sie mal auf den neusten Stand. Ich sehe den Mino jetzt viel öfter auf die Toilette gehen und seither hat er mir auch nicht mehr in die Wohnung gepinkelt. Ich hoffe es läuft weiter so gut :) Vielen Dank nochmal. Liebe Grüße, Kerstin Tillenburg"
Unsauberkeit von Kater Mino (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz! Ihr Besuch bei uns war toll. Wir vier haben uns sehr wohl und verstanden gefühlt (nehme ich mal an für Ganja und Woody mit)... Der neue Kloplatz wurde von Anfang an gut angenommen, wobei ich den Eindruck habe, dass Woody den alten Platz etwas vermisst. Wenn wir gehen, kommt er immer noch mit und auch wenn wir nach Hause kommen, ist sein erster Gang zum kleinen Badezimmer. An der Couch haben beide nicht mehr gekratzt, benutzen nur noch den Kratzstamm. An Plastik kaut Woody seltener. Das Mautzen… naja… läuft. Wir hatten mittlerweile quengelfreie Tage. Manchmal versucht er es noch, legt sich dann auch richtig ins Zeug... Die Wohnung entwickelt sich und die Jungs finden es spannend und tatsächlich wirken sie auf uns zufriedener. Wir sind es auch, besonders, da ich die Sorge ablegen konnte, Ganjas Bedürfnissen nicht gerecht zu werden. Anbei ein paar Fotos :-). Danke!"
Hausbesuch bei Katzenhaltern, die die individuellen Bedürfnisse ihrer Kater besser verstehen und den Haustigern ein optimales Lebensumfeld bieten wollten.

"Hallo Frau Pitz, ich schon wieder. Wollte nur sagen, dass das mit dem Jaulen langsam funktioniert. Ist noch ausbaufähig, aber ich bin schon sehr glücklich und kann meine Dicke endlich wieder verliebt ansehen. Hin und wieder versucht sie noch uns zu kriegen mit ihren großen Augen und ihrer zarten Stimme :o) aber das ist echt ok!! Haben Sie vielen Dank und nochmal: Es ist schön, dass es Leute wie Sie gibt! Ich hoffe, auf Ihre Möglichkeiten greifen mehr Menschen zurück bevor sie ihre Fellnasen ins Tierheim geben, weil sie nicht mehr zurecht kommen... Viele liebe Grüße, Nadine + Sinus + Joice"
Problem: Ständiges Miauen und Jammern der alten Katzendame Sinus (Hausbesuch)

"Hallo, wollte nur mal Bescheid sagen, dass bei Tobi tatsächlich überall wieder Haare nachwachsen. Es hat sich also wirklich gelohnt Sie anzurufen. Vielen Dank! Stefanie Barrmeyer"
Kater Tobi leckte und putzte sich immer wieder hektisch, so dass das Fell am Bauch großflächig verschwand. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, vielen Dank noch mal für Ihre super Tipps, auf die ich so nie gekommen wäre.
Viele liebe Grüße, Heike Stresemann."
Kater Leo war unsauber. (Hausbesuch)

"Vielen Dank für Ihre guten Tipps, es ist schon wesentlich besser und entspannter hier. Wir sagen DANKE und hoffen es bleibt so bzw. wird noch besser, Ihre Claudia Reusch sowie Stevie, Sissi, Pippilotta und Max."
Problem: Unsauberkeit von Sissi gepaart mit Angst vor der Katze Pippilotta (Telefonberatung)

"Hallo Frau Pitz, es ist zwar noch keine Woche her, dass Sie bei uns waren, aber wir müssen Ihnen schon ein erstes begeistertes Feedback geben. Seit dem Sie bei uns waren und wir uns an Ihre Tipps halten, entspannen unsere Katzen sich und wir uns auch. Es ist total schön zu beobachten, wie die drei von Tag zu Tag entspannter und selbstbewusster werden. Es kommt sogar schon vor, dass sie sich auf die Couch setzen, wenn wir auch darauf sind. Man merkt, sie suchen den Kontakt. Super !!!!!!!! Liebe Frau Pitz, bis hierher noch einmal ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Wir werden auf jeden Fall weiter berichten. Viele Grüße, Reiner, Silke, Leonie, Bella und Simon Glock"
Problem: Angst vor der körperlichen Nähe von Menschen (Hausbesuch)

"Sehr geehrte Frau Pitz, nochmals vielen Dank für die ausgezeichnete Beratung, und sollten sich Probleme entwickeln, komme ich sehr gerne auf Sie zurück, mit vielen lieben Grüßen, Familie Sickinger"
Telefonberatung zum Einzug einer zweiten Katze.

"Hallo Frau Pitz, mit jedem Tag wurde es besser. Röteli rennt nun auch nicht mehr hinter Karl her und er geht auch wieder wie eh und je ins Wohnzimmer, als wenn nie was anderes gewesen wäre. Also Katzen muss man verstehen oder auch nicht. Wir sind erstmal glücklich, dass wieder Harmonie bei uns daheim eingekehrt ist. Ich möchte mich bei Ihnen für Ihre Tipps/Ratschläge und Geduld bedanken und falls ich mal wieder Rat und Hilfe benötige, werde ich mich bei Ihnen sofort wieder melden. Vielen Dank liebe Frau Pitz und alles Gute, mit freundlichen Grüßen Heike Ferber"
Katze Röteli griff Kater Karl plötzlich immer wieder heftig an, als ob sie ihn nicht wiedererkennen würde, und Karl traute sich deshalb auch nicht mehr ins Wohnzimmer. (Hausbesuch & Telefonberatung)

"Guten Morgen Frau Pitz! Ich wollte Ihnen schon mal kurz mitteilen, dass Sami seit 2 Tagen bei uns wohnt und Peewee ganz begeistert ist! Er hat kaum einmal gefaucht, als er ihn gesehen hat und läuft ihm nun die ganze Zeit gurrend hinterher, weil er so gern mit ihm spielen möchte. Sami ist noch etwas schüchtern, aber heute Nacht haben die beiden die Wohnung schon unsicher gemacht. Ich werde Ihnen weiter berichten und möchte Ihnen nochmal ganz herzlich für Ihre Beratung und Unterstützung danken, die uns sehr geholfen hat. Auch dank Ihnen konnten wir diese - anscheinend sehr richtige - Entscheidung treffen und sind nun sehr glücklich.  Liebe Grüße, Laura Kasten"
Beratung bei den Haltern von Kater Peewee, die nicht sicher waren, ob sie für ihn eine 2. Katze suchen sollten oder besser nicht, und wenn ja, worauf sie bei deren Auswahl achten sollten.
(Hausbesuch & Telefonberatung)


"Hallo Frau Pitz, ich wollte mich nur kurz bei Ihnen melden und Ihnen mitteilen, dass Ihre Ratschläge geholfen haben. Ich werde alles beibehalten und hoffe, dass sich unser Problem damit erledigt hat. Herzlichen Dank für Ihre Tipps – ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen. Mit freundlichen Grüßen, Gudrun Hansen."
Nach dem Einzug einer dritten Katze kam es zu Unsauberkeit. (Telefonberatung)

"Hallo Frau Pitz, ich wollte mich nochmal herzlich für Ihren Besuch bei Nicki und mir bedanken und Ihnen berichten wie sich unser Leben verändert hat... Die Änderungen waren jetzt wirklich nicht so gravierend aber die Wirkung ist erstaunlich. Was mich natürlich besonders freut, sie jammert nicht mehr so viel und so oft nach dem Essen und vor der Wohnungstür... Ich habe auch gemerkt, dass sie seit einiger Zeit viel anhänglicher geworden ist. Sie kommt fast jeden Abend zu mir auf die Couch, liegt neben mir und lässt sich auch viel länger streicheln und kratzt mich nicht mehr. Das freut mich besonders, weil sie manchmal so unberechenbar war und ich mich nie so richtig darauf vorbereiten konnte. Alles in allem gibt es nur Positives zu berichten und für all die Anregungen und Ideen möchte ich mich bei Ihnen nochmal bedanken... Nochmal 1000 Dank und ein schönes Wochenende. Viele Grüße, Adriana R."
Die Katze Nicki war neu im Haushalt eingezogen, miaute oft an der Tür, kratzte öfters und war teilweise unsauber. (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz, nun ist es schon mehr als ein Jahr her, dass Sie mich und meine beiden Tiger besucht haben. Ich hatte zu dem Zeitpunkt das große Problem einen 'Rentner' & einen 'Jungspund' aneinander zu gewöhnen. Ihre Tipps waren super und haben sich in der Anwendung bewährt. Mittlerweile sind der alte Mann und ich ein erfolgreiches Duo im Versuch den hyperaktiven Teenie in Zaum zu halten. Dieser Wirbelwind hat jede Menge Energie in unser Leben gebracht und das hat vor allem dem alten Mann sehr gut getan. Er ist wahrlich aufgeblüht!  Ich hoffe Sie können auch anderen Katzenbesitzern so gut helfen wie uns…wir sind Ihnen sehr sehr dankbar! Viele liebe Grüße, Maike Waschnewski mit Nino & Mr. Jingles"
Beratung zur Katzenzusammenführung (Hausbesuch)

"Guten Abend Frau Pitz! Wir haben Ihnen ja versprochen, Sie über den Stand der Dinge auf dem Laufenden zu halten! Lina und Mogli sind seit gut 1 Monat tagsüber und seit 2 Tagen nachts wieder vereint! ... Es wurde von mal zu mal besser! Es ist uns eine riesige Last vom Herzen gefallen! Wir hatten uns bereits eine Deadline gesetzt! Durch Ihre Hilfe und die kostbaren Tipps/Ideen brauchen wir uns von keiner Katze zu trennen! Im Namen von Lina und Mogli und natürlich auch von uns, möchten wir uns recht herzlich bei Ihnen bedanken! Liebe Grüße Fam.Nuckelt mit Lina und Mogli"
Die Wohnungskatzen Lina & Mogli hatten sich nicht mehr verstanden, nachdem Mogli versehentlich nach draußen entwischt war und er sich dort beim Zusammentreffen mit einer fremden Katze erschreckt hatte. (Telefonberatung)

"Hallo Frau Pitz, wir wollten uns nun nach 2 Wochen mal melden und Bericht erstatten. Wir haben Ihre Vorschläge noch am gleichen Tag in die Tat umgesetzt... Von Stunde an war das Problem gelöst... Er hat nie mehr irgendwo anders uriniert. Er geht sogar aufs Katzenklo, wenn der Trockner läuft. Dazu kommt, dass der Kater viel entspannter wirkt und noch anhänglicher geworden ist. Sie hatten mit Ihrer Diagnose zu 100 % Recht und haben uns damit sehr sehr geholfen. Vielen Dank dafür!!!! Nochmals vielen lieben Dank und alles Gute, Susanne W. & Oliver K."
Kater Neo urinierte auf Esstisch, Bett und herumliegende Textilien. (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz, zuerst einmal möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich mich jetzt erst melde... Ich wollte Ihnen aber trotzdem über die Arbeit und Fortschritte mit unserem Kater Mortimer berichten. Bezüglich des aggressiven Verhaltens hat sich sehr viel zum Positiven verändert. Die Abläufe, die wir damals erarbeitet haben, haben wir recht schnell und gut umsetzen können... Was das Miauen anbelangt, so ist dieser Vorgang etwas zähflüssiger und langwieriger... Wie gesagt es ist noch etwas zu tun, aber wir bleiben am Ball und sind zuversichtlich. Auf jeden Fall haben Sie uns wirklich sehr geholfen nicht nur dadurch, dass Sie uns aufgezeigt haben, was wir tun können, damit Mortimer bestimmte Verhaltensweisen weniger / gar nicht mehr zeigt, sondern auch dass Sie uns Klarheit gegeben haben, was mit dem Kater ist und dass es nicht daran liegt, dass er einsam und unglücklich bei uns ist. Mein Freund, Mortimer und ich möchten Ihnen wirklich für alles danken. Unser Leben mit Mortimer ist schon jetzt um einiges aufgeräumter und dadurch harmonischer und für alle weitestgehend zufriedenstellend geworden...Vielen lieben Dank Frau Pitz. P.S.: Wir halten Sie natürlich weiterhin über unsere Erfolge auf dem Laufenden. Viele liebe Grüßen senden Ihnen Diane A. und Roman P. und Mortimer"
Hausbesuch beim Kater Mortimer, der beim Streicheln oftmals biß und außerdem ein sehr forderndes Miauen an den Tag legt.

"Hallo liebe Frau Pitz, wir sind sehr begeistert von Ihnen. Ich werde Sie auf dem Laufenden halten und wir bedanken uns noch einmal ganz ganz herzlich für Ihren Besuch und die tollen Tipps. Wir werden Sie in jedem Fall immer weiterempfehlen. Herzlichst, Petra Robinson"
Beratung im Hausbesuch bei drei im Wesen sehr unterschiedlichen Katzen zwecks Herstellung von mehr Harmonie im Zusammenleben von Mensch und Tier.

"Hallo Frau Pitz, wir hätten es nicht gedacht, dass wir Manolito jemals wieder aus dem Schlafzimmer bekommen. Am Montag scheint der Knoten geplatzt zu sein. Er benutzt wieder beide Klos, zeigt sich wieder im Wohnraum, hat gestern im Wohnraum meinen Mann angebettelt und zwar auf der Sessellehne. Zwar immer noch mit einer gewissen Hektik, aber auch das wird sich legen. Der Höhepunkt und auch das Beweisphoto: Er geht wieder auf seinen Kratzbaum! Wir sind begeistert und danken Ihnen sehr für die Hilfestellung. Herzliche Grüße, Alexandra, Stefan und Manolito."
Kater Manolito traute sich seit sechs Wochen nicht mehr aus dem Schlafzimmer heraus, nachdem er sich dort sehr erschreckt hatte. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung und wir alle danken für Ihre tollen Tipps und Anregungen. Liebe Grüße, Y. Frick mit Puma und Pete."
Telefonberatung zum Einzug vom jungen Kater Pepe beim etwas älteren Kater Puma.

"Hallo Frau Pitz, wir wollten Ihnen gerne einen Bericht geben, nachdem Sie uns Ihre Tipps gegeben haben. Das Allerwichtigste: Diego uriniert nicht mehr in die Ecken. Nachts – bei den Temperaturen – bleiben Merlin und Dari komplett draußen und Diego hat das gut akzeptiert und schreit aktuell nicht mehr viel, gut aushaltbar. Wir kommen damit klar und sollten wir irgendwann es nicht mehr schaffen, würden wir Sie für eine weitere Session buchen. Vielen Dank für Ihre Hilfe. Wir sind sehr froh, dass Sie uns beraten haben. Wir werden Sie auf jeden Fall weiterempfehlen und auf dem Laufenden halten.
Bis dahin. LG Karin D. aus Essen."
Der taube und oftmals lautstark miauende Kater Diego war unsauber geworden. (Hausbesuch)


"Hallo Frau Pitz, gerne melde ich mich noch mal bei ihnen, denn ich habe „frohe Kunde“. Dank ihrer Verhaltensregeln ist Freddy wie ausgewechselt! Schon nach einer Woche hat er sich um 180 Grad gedreht. Er kennt jetzt seinen Platz am Fußende im Bett und ich kann endlich schlafen! Auch tagsüber nervt er nicht mehr. Freddy weiß und akzeptiert jetzt wer der Chef ist! Im Übrigen ist er auch viel entspannter und ruhiger geworden. Diese permanenten Machtspiele haben ihn wohl auch mächtig Kraft gekostet. Vielen Dank für ihre Hilfe. Ich werde sie weiterempfehlen. Mit freundlichem Gruß, Kornelia Vennemann"
Kater Freddy nervte seine Dosenöffnerin durch permanentes Kratzen und Miauen mitten in der Nacht sowie klettenartigen Körperkontakt im Bett. (Telefonberatung)

"Liebe Frau Pitz, ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich für die kompetente und einfühlsame Beratung zur Zusammenführung meiner beiden Kater bedanken. Ihre Ratschlage waren so hilfreich und gut in die Praxis umzusetzen. Der Erfolg spricht für Sie, dass der Eingewöhnungsprozess des scheuen Tierheimkaters in sein neues Leben so problemlos - und schneller als von uns allen erwartet - verlaufen ist. Ihre Unterstützung hat dazu beigetragen, dass Keppo nun ein Zuhause und einen neuen Katerfreund hat, der trotz seines hohen Alters (fast 17 Jahre) auch Spass an dem jungen Burschen (1 Jahr) findet. Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen den Kontakt zu Ihnen suchen, um auf diesem Wege den Tieren artgerecht zu helfen und ihnen somit ein glückliches Katzenleben zu ermöglichen. Vielleicht schaut ja doch mal der ein oder andere im Tierheim nach dem "scheuen und zurückhaltenden" Tier.  Es ist nicht nur schön zu sehen, wie Kater Keppo aufblüht, sein neues Leben erkundet und jeden Tag sicherer wird, es ist für mich auch ein kleiner Beitrag zum Tierschutz. In diesem Sinne wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und Freude bei Ihrer Arbeit. Martina Kerkhoff"
Telefonberatung rund um den Einzug von Kater Keppo

"Hallo Frau Pitz, ich möchte Ihnen kurz berichten, wie sich unsere "Stresskatze" verhält. Die 1. Nacht war schrecklich, von 3.15 Uhr an sprang sie mindestens 20 mal wie üblich in mein Bett. Von allen Seiten hat sie es immer wieder versucht in meine Nähe zu kommen. Ich habe mich wie vereinbart verhalten. In der 2. und 3. Nacht war es schon ganz anders, sie hat es 1 oder 2 mal wieder versucht, und hat sich dann ganz ruhig an meine Füße gelegt. Ich gehe davon aus, dass es weiter so klappt und bin davon überzeugt, dass Sie uns die richtigen Tipps gegeben haben. Sie ist auch gar nicht nachtragend, morgens werde ich freudig begrüsst. Ich bin glücklich, dass wir das so in den Griff bekommen haben und danke für Ihre gute Arbeit. Sollte Ihr Rat noch mal notwendig sein, melden wir uns gerne wieder bei Ihnen. Alles Gute für Sie, Frau Weuthen."
Die anhängliche Katze Maxim hielt ihre Menschen auf Trab und störte sie jede Nacht immer wieder beim Schlafen. (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz, wir möchten uns auf das Herzlichste bei Ihnen bedanken!! Es ist schon viel ruhiger bei uns geworden. Paul ist kaum noch aggressiv, und Pünktchen ist nicht mehr unsauber!! Heute saßen sie sogar zusammen vor der Balkontür und warteten darauf, dass ich die Tür öffne. Pünktchen traut sich auch wieder auf den Balkon. Unsere Truppe ist im Ganzen wieder ruhiger geworden, dank Ihrer Hilfe!!!! Herzliche Grüße, Ute Zurheide und Holger Kronsbein."
Im 6-Katzen-Haushalt attackierte Kater Paul Kätzin Pünktchen, die vor Angst unter das Sofa kroch und außerdem unsauber geworden war. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, Mitte November besuchten Sie uns und unsere beiden Katzen. An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal für Ihren kurzfristigen Besuch an einem Samstag. Im Nachhinein war ich sehr froh, dass ich alles mitgeschrieben hatte, es waren dann doch viele Punkte. Kleine und große Veränderungen standen an. Seit den Veränderungen sind beide Katzen merklich entspannter. Sie streiten nur noch recht selten. Ich denke, das ist ganz normal unter Geschwistern :). Es sind insgesamt 3 Monate seit Ihrem Besuch vergangen. Mit unserem Kater Neko musste ich nicht mehr zum Tierarzt. Er hat sich nicht mehr blutig gekratzt. Sein Kratzverhalten hat sich normalisiert. Das ist ein riesengroßer Erfolg. Es ist so schön zu sehen, dass es beiden Tieren nun sehr sehr gut geht. Liebe Frau Pitz, wir sprechen Ihnen ein großes Kompliment aus. Aus unserer Sicht verstehen Sie Ihren Job "1A primaklasse". Wir können Sie uneingeschränkt weiterempfehlen und sind der Meinung, dass sich jeder Cent für einen Besuch von Ihnen lohnt. Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft. Viele liebe Grüße, S. Grauer-Stojanovic und A. Stojanovic"
Der Kater kratzte sich extrem am Kopf und Halsbereich bis er blutige Stellen hatte und das Fell kahl wurde. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, ich wollte Ihnen mal ein Fazit Ihres Besuches bei mir übermitteln. Um es mal kurz vorwegzunehmen: ES WAR EIN VOLLER ERFOLG!!! Sie erinnern sich vielleicht, Pauline, die kleine, weiße Angsthäsin, die nicht vom Schrank runterkommen wollte... Seitdem ich weiß, dass sie die Pinkelei und die Häufchen nur aus Not nicht ins Klo gemacht hat, bin auch ich viel entspannter. Es hat auch keine 'Malheure' mehr gegeben und sie klebt noch doller an mir als bisher. Ich bedauere nur, Sie nicht schon viel früher angerufen zu haben, wir hätten uns viele Missverständnisse ersparen können, seufz. Nochmals vielen Dank und ich hoffe, Sie können noch vielen Katzen helfen und noch viel mehr Katzenbesitzern zu mehr Entspannung verhelfen.
Viele liebe Grüße von Paulines Dosenöffnerin."
Katze Pauline war unsauber geworden und nutzte verstärkt das Bett, die Couch oder den Teppich zum Urin- und Kotabsatz. (Hausbesuch)

"Guten Morgen Frau Pitz, wollte mich auf diesem Wege nochmal bei Ihnen bedanken! Die Situation hat sich dank Ihrer Hilfe enorm gebessert. Die Stubentiger zanken sich zwar immer noch ab und zu, aber wir können Sie seit einiger Zeit wieder ungestört zusammen lassen. Zwischenzeitlich haben wir an eine Besserung schon nicht mehr geglaubt. Jetzt ist fast alles wieder beim alten – schönen – Zustand!!! Viele Grüße! Michael Scheer"
Merry hatte sich erschreckt und bekam gleichzeitig plötzlich Angst vor ihrem Katerkumpel Pippin, fauchte & knurrte ihn deshalb ständig an und sprang sofort auf den Schrank, wenn er in der Nähe war. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, ich wollte Ihnen mitteilen, dass Bavaro nach Ihrem Besuch nie wieder unsauber war. Seit diesem Tag und den besprochenen Maßnahmen benutzt er immer die Toilette. Vielen Dank und viele Grüße, Melanie K."
Problem: Seit längerer Zeit Kot- und neuerdings auch Urin-Unsauberkeit des Katers Bavaro (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, nach etwas über 2 Monaten wollte ich Ihnen einmal mitteilen, wie sich die Situation hier verändert hat. Zwischenzeitlich war ich ziemlich verzweifelt, weil ich dachte ich bekomme das hier doch nicht in den Griff, aber seit gut zwei Wochen bewegt sich Jeannie auch wieder durch die Wohnung, spielt und rennt und tobt. Manchmal, wenn Merlin auf sie zukommt, springt sie ihm sogar entgegen und manchmal rennt sie ihm sogar hinterher. Sie liegt jetzt auch wieder 'öffentlich' auf Schlafplätzen und nicht mehr nur in ihrem fast geschlossenen Körbchen. Ich will nicht verschweigen, dass es auch jetzt noch Momente gibt in denen sie knurrt und faucht, aber die sind wirklich eher selten geworden und wir arbeiten fleißig daran, dass sie ganz ausbleiben. Ich bin so froh, Sie gefunden zu haben und Kontakt zu Ihnen aufgenommen zu haben. Man ist ja als Laie in solchen Situationen doch ziemlich aufgeschmissen und hilflos und macht die kleinsten Dinge völlig falsch. Es ist auch wirklich ein hartes Stück Arbeit, aber da ich keine der Katzen missen möchte, habe ich diese Arbeit gerne auf mich genommen. Die Freude darüber, wenn die Harmonie wieder einkehrt, ist umso größer!! Ich kann aus meiner Erfahrung nur jedem raten, einen Tierpsychologen zu Rate zu ziehen, wenn es Probleme mit den Vierbeinern gibt und habe und werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen. Vielen Dank nochmal für alles! Lieber Gruß, Sandra aus Herne"
Im Dreikatzenhaushalt bedrängte und provozierte der neue spanische Kater Merlin die Katze Jeannie so sehr, dass sie vor lauter Angst nur noch fauchend vor ihm weglief und sich versteckte. (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz, ich wollte mich nochmal bei Ihnen melden, um zu berichten, wie erfolgreich wir sind. Die Situation bei uns hat sich deutlich gebessert, manchmal ist es sogar richtig harmonisch, d.h. unser Womby liegt keine 20 cm von einem Burmi entfernt und alles ist friedlich. Natürlich gibt es ab und an immer noch Situationen, die mir so gar nicht gefallen, aber die sind tatsächlich eher selten geworden. Wir wissen ja nun wie wir uns richtig verhalten :-) Vielen Dank nochmal für Ihre wertvolle Hilfe & herzliche Grüße, Sandra Daum und Michael Redam mit Dickie, Grisly, Frosch, Tuffi, Womby, Merci und Bakira"
Eine eigentlich zunächst harmonische Katzentruppe wurde von den jüngeren Katern aufgemischt, indem sie ständig die beiden älteren Burma-Kater ärgerten. Fauchen, Knurren und Jagen waren an der Tagesordnung. (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz, Ihr Besuch bei uns war ein großer Erfolg. Wir haben alles so ausgeführt, wie Sie es uns geraten haben. Wir haben viel dazugelernt. Auch haben wir Sie im Fernsehen gesehen, die ganze Sendung war hochinteressant. Wir waren auch überrascht, wie viele Leute Probleme mit ihren Katzen haben. Wir bedanken uns nochmals bei Ihnen recht herzlich. Ohne Ihre Hilfe hätten wir es nicht geschafft. Mit lieben Grüßen, Lissy, Felix, Finchen und die Betreuer der Familie Heim"
Die 17 Jahre alte Seniorkatze Finchen wurde sehr heftig von den beiden jüngeren Katzen angegriffen und befand sich fast nur noch in Abwehrhaltung. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, ich habe eine sehr gute Nachricht. Endlich ist hier wieder Harmonie im Haus, meine Katzen verstehen sich wieder so gut wie früher. Es war eine schwere Zeit für mich mit vielen Rückschlägen. Ich wollte fast aufgeben, aber dann hab ich nochmal unseren gemeinsamen Therapieplan durchgelesen und nochmal Kraft geschöpft. Dann, nach fast 9 Wochen, haben die Zwei wieder zusammengefunden. Ich wollte mich nochmal ganz, ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Ganz liebe Grüße, Christina Winter mit Anhang :-)"
Plötzliche aggressive Attacken zwischen Katze Mädchen und Kater Lutz, die sich zuvor eigentlich gut verstanden hatten. (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz, vielleicht erinnern Sie sich an uns. Sie waren vor ca. 2 Wochen bei uns wegen Puu. Wir möchten uns hiermit für Ihre tollen Ratschläge und die richtige Einschätzung der Situation bedanken. Seit Ihrem Besuch und nach dem Umsetzen Ihrer Ratschläge hat er kein einziges Mal mehr in die Wohnung uriniert. Wir haben ein ganz schlechtes Gewissen, dass wir den Kater beschuldigt haben, das absichtlich zu machen. Noch einmal vielen Dank, Ihre Anne und Mark Jendrny"
Der 19jährige Kater Puu pinkelte nach einem Wochenendurlaub der Halter plötzlich nur noch auf den Teppich, das Sofa sowie Kleidungsstücke. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz! Gute Nachrichten von Leni und Lotta! Nach 2 bis 3 Rückschlägen haben wir die frühere Harmonie zwischen den beiden wieder erreicht! Alle Ihre Tipps haben super funktioniert. Sie liegen zusammen und fressen nebeneinander, sie gehen auch wieder zusammen in den Garten - genau wie früher! Vielen Dank für Ihre Hilfe, ich empfehle Sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit weiter!! Viele Grüße, Frau Koischwitz."
Nach jahrelangem friedlichem Zusammenleben griff Leni Lotta plötzlich heftig an und verfolgte sie knurrend und schreiend durchs Haus, so dass die Halter sie räumlich getrennt halten mussten. (Hausbesuch)

"Guten Tag Frau Pitz, hier kommt die Situationsbeschreibung Tag 11 nach der Stunde 0. Tobi hat bisher nur einmal auf ein neues, von meinem Mann gekauftes auf dem Balkon stehendes kleines Katzensofa gepieselt (unter uns, hätte ich auch gemacht - es ist ziemlich häßlich). Die Toiletten werden ansonsten gut angenommen. Mein Eindruck ist, dass Tobi einen insgesamt entspannteren Eindruck macht, er liegt viel häufiger ausgestreckt auf dem Boden und die Zweikämpfe haben - finde ich - auch abgenommen. Man (Tobi und Nuri) liegt wieder in Eintracht eng aneinander. Fazit: Wir haben gelernt und die Katzen danken es. Ihnen nochmal ein ganz herzliches Dankeschön. Hoffentlich bleibt alles so. Beste Grüße, Frau Kirst"
Hausbesuch beim Kater Tobi, der in den letzten Wochen immer seltener die Katzentoilette aufsuchte und außerdem verstärkt vom anderen Kater Nuri geärgert wurde.

"Liebe Frau Pitz, es funktioniert :-))), wird wohl noch ein langer Weg, aber die Fortschritte sind auf jeden Fall bemerkbar. Vielen Dank! Liebe Grüße, Familie Siewko"
Der eigentlich freundliche Kater Panther verhielt sich in manchen Situationen überraschend aggressiv. (Telefonberatung)

"Liebe Frau Pitz, alles in allem hat sich die Situation wirklich deutlich verbessert. Wir haben keine "bösen Überraschungen" mehr erlebt und wenn es doch mal zu Fauchereien kommt, kann man beobachten, dass diese Streitereien nicht mehr so lange sind und mit bösem Ausgang enden, sondern nach einer kurzen Weile Lilli sich ihren Weg sucht und so der Streit von selbst beigelegt wird. Wenn wir tagsüber einmal unterwegs sind, müssen wir sie nicht mehr räumlich trennen und auch nachts sucht sich jede Katze ihr Gebiet, so dass ein friedliches Miteinander wieder möglich ist. Vor allem Lilli ist viel selbstbewusster geworden und legt sich mittlerweile auch mal in die Mitte des Raumes und streckt sich gemütlich. Liebe Frau Pitz, sie haben uns wirklich sehr geholfen und wir sind wirklich sehr froh, dass Sie uns neue Wege aufgezeigt haben, die Katzen besser zu verstehen und besser auf ihre Bedürfnisse einzugehen! Vielen Dank noch einmal für Ihre Hilfe! Viele liebe Grüße von Familie Schulten"
Kater Sammi bedrängte Katze Lilli und jagte sie durch die Wohnung & unters Bett, wo sie dann vor lauter Angst urinierte und kotete. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, wir möchten uns nochmal recht herzlich bei Ihnen bedanken. Es hat zwar sehr lange gedauert (gute 8 Wochen), aber das hatten Sie uns auch gesagt und es hat geklappt. Der Tommy verkriecht sich nicht mehr, sobald Sally in seiner Nähe ist. Sie beschnuppern sich, spielen miteinander und belecken sich sogar gegenseitig. Wir wünschen Ihnen alles Gute und vielen Dank nochmal. Liebe Grüße, Eheleute Paulus"
Problem: Der Kater wurde von der Katze mehrfach und immer heftiger aggressiv angegriffen, so dass Tommy sich schließlich nur noch im Keller versteckte und außerdem unsauber wurde. (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz, vor etwa 6 Monaten waren Sie zu Besuch bei meinen 3 Katzen und mir. Der Grund unseres Termins war die jahrelange Unsauberkeit meines Katers Quattro und heute möchte ich Ihnen ein Feedback geben. Sie waren damals quasi meine letzte Hoffnung und ich bin wirklich froh, dass ich diesen Schritt gegangen bin, denn man hat ja doch den einen oder anderen Zweifel hinsichtlich der Kosten, der Effizienz und ggf. auch Reaktionen von Freunden und Bekannten. Aber was hatte ich zu verlieren??? Dass ich Quattro niemals abgeben würde war eh klar und die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich habe Sie auch schon weiterempfohlen. Eine deutliche Besserung stellte sich schon innerhalb der folgenden 14 Tage ein und mittlerweile kommt es wirklich nur noch gelegentlich vor, dass Quattro markiert (so ca. 1 mal in 2 Wochen) und wenn ich zurückblicke war es für mich früher fester Bestandteil meines Tagesablaufs erst zu prüfen wo Quattro mal wieder überall gegen gepinkelt hat, wenn ich von der Arbeit nach Hause kam. Heute komme ich ganz gelassen nach Hause und finde dort ebenso gelassene und glückliche Samtpfoten vor. Das mehrmals tägliche „Pinkel suchen“ und Putzen ist Geschichte und hat uns allen definitiv ein großes Plus an Lebensqualität zurückgegeben! Ich bin mir sicher, dass wir die gelegentlichen Fauxpas Quattros auch noch in den Griff kriegen und bin Ihnen wirklich sehr dankbar für Ihre Unterstützung!!! Das schönste Geschenk und definitiv der beste Beweis für Ihren und unseren Erfolg ist jedoch, dass Quattro seit ca. Ende März schnurrt!!! Was bei anderen Katzen wie auch Blade und Yeti augenscheinlich vollkommen normal zu sein scheint, aber Quattro habe ich vorher noch NIE schnurren gehört! Sie glauben gar nicht, wie sehr ich mich darüber gefreut habe, mir kamen sogar die Tränen! Ich möchte Ihnen an dieser Stelle nochmals danken und sollten Sie mal einen Referenzgeber brauchen bin ich immer gerne für Sie da! Im Anhang noch ein paar Fotos meiner Miezen! Besten Dank und viele Grüße, Jasmin Friedrich"
Kater Quattro urinierte seit Jahren ständig an Gardinen, Kommoden und andere Stellen. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, Sie waren im November bei uns zu Hause, weil mein Kater in der ganzen Wohnung markiert hat. Seid Sie bei uns waren hat sich sehr viel getan, er ist jetzt richtig sauber, tausend Dank für Ihre Hilfe!!! Familie Butczynsky"
Problem: Langjähriges Urinieren des Katers im gesamten Wohnbereich (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz, unser letzter Kontakt liegt nun schon eine Zeit zurück. Im September haben Sie uns zu Hause besucht und haben uns wertvolle Tipps zu der Unsauberkeit von Josefine gegeben. Sie hatte nach einer Blasenentzündung nicht mehr verstanden, dass man den Urin nicht unter dem Esstisch absetzt. Seither haben wir viele Ihrer Ratschläge umgesetzt und das Problem hat sich deutlich verbessert. Ich bin froh, dass Sie uns helfen konnten! Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch in das neue Jahr und weiterhin viel beruflichen Erfolg. Viele Grüße, Anja Kortendiek"
Beratung im Hausbesuch bei der Katze Josefine, die ständig auf den Teppich unter dem Tisch urinierte.

"Sehr geehrte Frau Pitz, es ist nun 3 Wochen her, dass Sie mich telefonisch über die Haltung meiner beiden Katzen Liza und Tigger beraten haben. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie sehr Sie sowohl das Leben meiner Katzen als auch meines und das meines Mannes beeinflusst, verändert und verbessert haben. Hierfür danke ich Ihnen aus tiefstem Herzen. Das Zusammenleben läuft nun sehr viel harmonischer ab. Langsam kann ich mich auch daran gewöhnen, anfangs konnte ich es kaum glauben. Seit unserem Gespräch haben meine Katzen nicht ein einziges Mal irgendetwas markiert. Ich weiß nicht mehr, wann das das letzte Mal vorkam. Vielen Dank nochmal für Ihre Hilfe und alles Gute auch für Sie für die Zukunft.
Mit freundlichen Grüßen, Stephanie Alderman"
Problem: Seit fast 5 Jahren Absetzen von Urin auf Couch, Decken, Kissen, Kleidung, Böden, Herd und Arbeitsplatte (Telefonberatung)

"Liebe Frau Pitz, erinnern Sie sich noch an Weißpfote (die schwarz-weiße Katze, die von einer Freigänger- zur Haus- und Gartenkatze umerzogen werden sollte)? In diesem Sommer haben wir viele Ihrer Anregungen umgesetzt. Ihre Tipps sind prima angenommen worden: Neuerdings kann die Katze es kaum erwarten in den Garten zu kommen und verbringt begeistert ihre Zeit dort. Das Jammern um Freigang auf die Straße zu bekommen, hat aufgehört. Vielen Dank noch mal für Ihre Anregungen und alles Gute. Katja, Micky und Weißpfote Roth"
Beratung im Hausbesuch zur Umwandlung des Gartens in ein artgerechtes Katzengehege.

"Guten Abend Frau Pitz, ich möchte Ihnen zum Jahresende nochmal eine Rückmeldung geben, nachdem Sie mir schon mehrmals so hilfreiche Tips gegeben haben. Die beiden Kater scheinen sich mittlerweile sogar zu mögen. Ich bin sehr glücklich wie sich das entwickelt hat, auch dank ihrer Hilfe. Viele Grüße von Frau Giese-Gütgemann mit Samtpfoten Micki und Findus."
Der alteingesessene Kater Micki mied das Haus und zog sich sehr zurück, nachdem der neue aktive Kater Findus eingezogen war. (Telefonberatung)

"Hallo Frau Pitz, ich möchte mich nochmal herzlich bei Ihnen bedanken. Es sind jetzt gerade mal fünf Wochen her, dass Sie bei uns waren und meine Jungs verstehen sich mittlerweile blendend. Seit einigen Tagen geht bei uns die Post ab: Gestern haben die drei Bengel sogar bis 23.30 zusammen gespielt. Die Nacht war für mich deshalb ein bisschen kurz, aber egal.
Nochmal vielen Dank und ganz liebe Grüße, Frau Wegener"
Beratung zur Katzenzusammenführung: Der neu eingezogene ängstliche Kater wurde von den beiden alteingesessenen offensiven Katern attackiert. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz! Ich wollte mal einen Zwischenbericht von unseren Bemühungen abliefern. Aktuell sieht es so bei uns aus, dass Max seit zwei Wochen wieder nach oben kommt und sich sehr sicher bewegt. Er geht auch wieder raus und schläft in der Nähe von Pippin und Frodo. Ab und zu kommt es noch zu Pöbeleien zwischen den Katern, aber das macht Max keine Angst mehr. Wir sind überrascht wie schnell Fortschritte erkennbar waren. Wir freuen uns über den Zustand, arbeiten aber weiter, damit es so bleibt oder besser wird. Liebe Grüße von Max, Frodo, Pippin, meinem Mann und mir. Bettina Jungkurth-Bodden"
Problem: Zwei aggressive Katzen bedrängten und attackierten den ängstlichen Kater. (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, gute Nachrichten: die Katzenklohäufigkeit liegt bei 90%!!! Katerchen macht nur noch ab und an ein Mini-Pi auf den Boden, besinnt sich dann aber und geht für den großen See aufs Klo. Wahnsinn! Herzlichen Dank! Freundliche Grüße, Sabine Kettler. P.S.: Ihre Flyer sind inklusive bester Referenzen unterwegs, ich empfehle Sie überall weiter!"
Problem: Absetzen von Urin überall in der Wohnung über eine lange Zeit hinweg (Hausbesuch)

"Guten Abend Frau Pitz, wir möchten doch kurz und knapp mitteilen, wie toll das Ergebnis Ihres Besuches bei uns ist. Bis zum heutigen Tage ist nichts, aber auch gar nichts vorgefallen, keine Pfütze im Bett oder Haufen. Alles hat sich wieder normalisiert. Wir können jetzt sogar die Türe zum Schlafzimmer und Kinderzimmer geöffnet lassen ohne eine Überraschung zu erleben, also nochmals vielen Dank für die so logischen Tipps. Es grüßt mit 8 zwinkernden Augen, Gerd Ulrike Lotta und Anton Wolff."
Problem: Angst und Unsauberkeit von zwei Katzen (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz! Auch die letzte Nacht ist gut verlaufen und nach unserer Rückkehr heute Nachmittag von der Arbeit mussten wir feststellen, dass auch diesmal wieder fein die Katzenklos benutzt wurden. Hach, ich kann gar nicht sagen, wie froh mich das macht. Seit Ihrem Besuch bin ich entspannter geworden und ich denke, das überträgt sich auch auf die Katzen. Unser Zusammenleben mit den Katzen ist auch viel harmonischer geworden. Ich bin froh und dankbar, dass ich diesen Schritt gegangen bin, mich von Ihnen beraten zu lassen. Vielen Dank nochmals und liebe Grüße, Melanie Kuhn"
Problem: Unsauberkeit seit 6 Jahren (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz, Ihre nette Beratung war für mich sehr lehrreich, interessant und hat mir wirklich viel Spaß gemacht. Sie haben mir sehr geholfen Rosalie und Merlin besser zu verstehen, was unser Zusammenleben noch harmonischer gestalten wird. Vielen Dank. Viele Grüße, Andrea Bergermann"
Kittycouch-Beratung für Erstkatzenhalter (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, erstmal sage ich herzlichen Dank für die schnelle Hilfe! Es hat mich sehr gefreut und mir auch wirklich was gebracht; ich habe das Gefühl, dass ich meine Katzen neu kennenlernen durfte :-) Werde auch weiterhin Ihre Ratschläge befolgen! Bin froh, dass ich Sie angerufen habe! Also nochmals Dankeschön und ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Anja Pöschl"
Problem: Aggression im Mehrkatzenhaushalt (Hausbesuch)

"Liebe Frau Pitz, ich bin sehr froh, Sie als Katzenfachfrau gefunden zu haben. Obwohl ich mir schon sehr viel über Katzen angelesen habe, konnte ich durch Ihren Hausbesuch noch einmal sehr viel über Katzen erfahren und mein Wissen reflektieren und sortieren. Durch Sie habe ich noch einmal einen neuen Blickwinkel auf unsere Maxima - Burma Mix; jetzt fast 1 Jahr- gefunden und konnte viele Dinge im alltäglichen Leben mit ihr verbessern. Sie sind ein wahrer Katzenmensch und ich bedanke mich recht herzlich für Ihre Unterstützung. Viele liebe Grüße Bianca Hellfeier & Maxima"
Beratung rund um die Katzenhaltung & das Lernverhalten von Katzen (Hausbesuch)

"Hallo Frau Pitz, ich möchte Ihnen nochmals herzlich für Ihre Hilfe danken! Es ist für mich auch beruhigend zu wissen, dass ich Sie bei Problemen jederzeit kontaktieren kann und kompetente Beratung erhalte. Ich würde Sie auch jederzeit weiterempfehlen. Herzliche Grüße, Bettina Zöls"
Problem: Aggressives Verhalten zwischen zwei Katzen (Hausbesuch)

"Nachdem ich Ihre Ratschläge befolgt habe, ist nun endlich Ruhe bei uns eingekehrt. Ich (und natürlich auch meine Katzen) waren mit Ihren Vorschlägen und Ihrer Beratung sehr zufrieden, so dass ich Sie und die Kittycouch sogar schon anderen Katzenhaltern weiterempfohlen habe. Nochmals vielen Dank für alles, liebe Grüße, Martina Schütz"
Problem: Harnmarkieren & aufmerksamkeitsforderndes Verhalten (Hausbesuch)

"Die Katze nutzt endlich nicht mehr das Sofa, um sich zu erleichtern. Vielen Dank nochmals für Ihre Hilfe. Falls nochmals etwas vorkommen sollte, werde ich mich wieder vertrauensvoll an Sie wenden bzw. Sie natürlich gerne auch weiterempfehlen. H. Hertel"
Problem: Urinieren auf dem Sofa (Hausbesuch)




© Monika Pitz